Anwendungsfragen+49 37421 7224-0

Technischer Support+49 37421 7224-200

MVZ-Kompass - Ihr Kompass im Abrechnungsdschungel!

Niedergelassene Ärzte sind der Spielball der Gesundheitspolitik - auch wenn sie sich zu Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) zusammenschließen.

Quartalsweise wechselnde Anforderungen, Abrechnungen erst nach einem halben Jahr, drohende Nachzahlungsforderungen.

Sie wissen wo Sie aktuell stehen, können kurzfristig reagieren, Ihr MVZ steuern und strategisch planen.

 

Honorarübersicht - Gesamtbetrachtung

Die Auswertung „Honorarübersicht- Gesamtbetrachtung“ ermöglicht einen Überblick über die Honorarausschöpfung der Ärzte und MVZen.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Wie sind die Honoraransprüche auf die einzelnen Budgetgruppen verteilt
  • Vergleich zugewiesenes zu tatsächlich erbrachtem Honorar
  • Vergleich individueller Fallwert zum durchschnittlichen Fallwert der Fachgruppe
  • Vergleich individueller Fallzahl zur durchschnittlichen Fallzahl der Fachgruppe
  • Prognose der Honorarzuweisung für Jungärzte
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Wie sieht die Honorarausschöpfung meiner Chirurgie in MVZ A im Vergleich zur Chirurgie im MVZ B aus?
  • Wie sieht die Ausschöpfung der einzelnen QZV Budgets aus?
  • Wie sieht die Honorarausschöpfung im gesamten MVZ aus?
  • Honorar_Gesamtuebersicht

Leistungsübersicht - Leistung

Die Auswertung „Leistungsübersicht“ ermöglicht einen Überblick über die einzelnen GOP im MVZ.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Übersicht der Leistungen im MVZ
  • Einzelwert, Leistungssumme und Anzahl der einzelnen Leistungen
  • Anzahl der Patienten die eine Leistung in Anspruch genommen haben
  • Verteilung der Leistungen auf Budgetgruppen und deren Leistungssummen
  • Filterung bis auf den Patienten möglich
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Wurden alle Grundpauschalen abgerechnet?
  • Wie sieht das Leistungsspektrum der einzelnen Fachgruppen bzw. Ärzte aus?
  • Wurden Fachgruppenfremde Leistungen abgerechnet?
  • Leistungsuebersicht_Leistung

Leistungsübersicht - Ziffernspektrum

Die Auswertung „Ziffernspektrum“ ermöglicht einen Überblick über die einzelnen GOP im MVZ.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Übersicht der Leistungen im MVZ pro Woche bzw. Tag
  • Leistungssumme und Anzahl der einzelnen Leistungen
  • Verteilung der Leistungen auf Budgetgruppen und deren Leistungssummen
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Gibt es Tage wo besonders häufig eine Leistung erbracht wird?
  • Welche Leistungen werden an Wochenenden in Anspruch genommen?
  • Leistungsuebersicht_Ziffernspektrum

Prüfzeiten

Die Auswertung „Prüfzeiten“ ermöglicht einen Überblick über Prüfzeiten im Quartal.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Übersicht Prüfzeiten der einzelnen Ärzte für Tag und Quartal
  • Übersicht für die erbachten Leistungen und derer Prüfzeiten
  • Zeitlicher Verlauf von Prüfstunden im Quartal mit Berücksichtigung des Zulassungsfaktors
  • Zeitlicher Verlauf von Prüfstunden pro Tag
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Wie viel Patienten waren an Stundenintensiven Tagen anwesend und was wurde an diesen Tagen für Leistungen erbracht?
  • Kommen Patienten an bevorzugten Wochentagen zu den Ärzten?
  • Überschreiten die Ärzte ihr Zeitvolumen anhand ihres Zulassungsfaktors?
  • Wird das Zeitvolumen eines Tages überschritten und warum?
  • Pruefzeiten

Patienten

Die Auswertung „Patienten“ ermöglicht einen Überblick über die Patientenstruktur im MVZ.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Herkunft der Patienten
  • Altersstruktur der Patienten
  • Diagnosen und Leistungen der einzelnen Patienten
  • Verteilung der Patienten auf Merkmale wie Geschlecht oder Versichertenart
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Wie ist das Einzugsgebiet meines MVZ?
  • Welche Diagnosen und Leistungen hatten Patienten die nicht aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet stammen?
  • Treten Diagnosen im Zusammenhang mit bestimmten geografischen Gebieten vermehrt auf?
  • Patienten

Zuweiseranalysen

Die Auswertung „Zuweiseranalyse“ ermöglicht einen Überblick über die Zuweiser von Patienten.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Geografische Lage der Zuweiser
  • Verteilung der zugewiesenen Patienten auf die einzelnen Fachgruppen bzw. Ärzte
  • Diagnosen und Leistungen der einzelnen Patienten
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Werden mir Patienten aus bestimmten Gebieten vermehrt zugewiesen?
  • Welche Diagnosen und Leistungen haben Patienten erhalten die mir zugewiesen wurden?
  • Bin ich für ein bestimmtes Einzugsgebiet Alleinversorger bzw. habe ich Alleinstellungsmerkmale?
  • Zuweiseranalysen

Diagnosenanalyse

Die Auswertung „Diagnoseanalyse“ ermöglicht einen Überblick über die Diagnosen von Patienten.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Geografische Lage der Patienten und derer Diagnosen
  • Verteilung der Diagnosen auf Altersgruppen, Diagnosesicherheit und Seitenlokalisation
  • Verteilung der Diagnosen auf einzelnen Fachgruppen und Ärzte
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • Habe ich Patienten aus bestimmten Gebieten mit gleicher Diagnose?
  • Welche Diagnosen sind nicht gesicherter Diagnosen? 
  • Diagnosenanalyse

Kooperationsgrad

Die Auswertung „Kooperationsgrad“ ermöglicht einen Überblick über den Kooperationsgrad eines MVZ.

Mit Hilfe dieser Auswertung lassen sich folgende Informationen gewinnen:
  • Zeitlicher Verlauf des Kooperationsgrad über die Quartale
  • Arztfälle im Vergleich zu Behandlungsfällen
  • Vergleich der Kooperation meiner einzelnen MVZen
Durch die Interaktivität und das Bilden von Teilmengen sind beispielsweise folgende detailliertere Fragen einfach zu lösen:
  • In welchem MVZ wird am stärksten kooperiert?
  • Wie ist der Verlauf der Kooperation meines MVZ über die letzten Quartale?
  • Kooperationsgrad